Stapellauf der Warnemünder Jolle

Nachbau des historischen Bootes gelungen

Nach dreijähriger Bauzeit wurde die Warnemünder Volljolle „Oll Stromer“ am 14. September zu Wasser gelassen. Der niedrige Wasserstand erschwerte das Unterfangen etwas, aber letztendlich ging alles gut. Die Idee das traditionelle Fischerboot nachzubauen entstand bereits im Jahre 2016. Ursprünglich sollte das Boot bereits zum Stadtgeburtstag präsentiert werden, doch der Bau gestaltete sich nicht ganz einfach und das Team der Bootsbauer sammelte viele Erfahrungen, denn einen konkreten Bauplan gab es für das Boot nicht. Lediglich einige historische Zeichnungen dienten als Vorlage. In den nächsten Tagen wird nun noch der Mast und das Segel montiert, bevor das Boot zu seiner erste Ausfahrt startet.

Unsere Genossenschaft unterstütze das Projekt als Hauptsponsor und ermöglichte im Jahr 2017 so den Startschuss für dieses einmalige Vorhaben.