Richtfest für sozialen Wohnungsbau

Im Bering-Hof läuft alles nach Plan

Der Terminplan steht: Im Herbst 2019 soll der „Bering-Hof“ in der Schmarler Vitus-Bering-Straße 13/14, Rostocks erster öffentlich geförderter sozialer Wohnungsbau, bezugsfertig sein. Für die beiden Häuser à fünf Geschosse und insgesamt 36 Wohnungen feiert die WG Schiffahrt-Hafen Rostock eG (WGSH) als Bauherr heute das Richtfest. „Wir danken allen Beteiligten, dass der bisherige Bauablauf so reibungslos verlief und wir fest davon ausgehen, dass im Herbst 2019 die ersten Mitglieder ihre neuen Wohnungen beziehen können“, sagt WGSH-Vorstand Andreas Lübcke

„Auch bei den geplanten Kosten gab es bisher keine Überraschungen. Eine Musterwohnung werden wir voraussichtlich im Frühjahr nächsten Jahres zeigen können“ freut sich der kaufm. Vorstand Roland Blank.

Nachdem die äußere Gebäudehülle nun geschlossen ist, gehen die Arbeiten auch im Inneren weiter. Hier werden die Rohinstallationen für Heizung, Sanitär und der Trockenbau als nächstes ausgeführt. Im Außenbereich geht es mit den Unterkonstruktionen für die Balkone und den Anschlüssen an die Versorgungsleitungen weiter.