Kostenloser Energiesparcheck

Die Initiative „Stromspar-Check“ hilft unnötige Kostenfresser zu entdecken

Energiesparen hilft der Umwelt und dem Geldbeutel gleichermaßen, und oft sind es Kleinigkeiten wie eine Steckdose mit Ausschalter, eine energiesparende Lampe oder ein Duschkopf der Wasser sparen hilft, die dabei richtig was bewegen. Trotzdem kennt nicht jeder alle Tricks – und nicht jeder kann sich solche Energiesparhelfer auch so einfach leisten. Dafür gibt es das Projekt „Stromspar-Check“: Finanziert vom Bundesumweltministerium bietet es kostenlose Checks in Haushalten. Der Rostocker Projekt-Koordinator Ralph Päsler erklärt hierzu „Das sind keine allgemeinen Standardtipps, sondern jeder Haushalt bekommt Empfehlungen konkret für sich".

Die erste Veranstaltung zum „Stromspar-Check“ findet gemeinsam mit der Verbraucherzentrale und der Klimaschutzleitstelle am 15.November 2018 ab 16:00 Uhr im Wossidlo-Club statt.

Bei der kostenfreien Veranstaltung mit Kaffee, Kuchen und Energiespartipps gibt es auch ein Quiz und etwas zu gewinnen. Natürlich kann man auch gleich Termine vereinbaren, wenn man möchte.

Kostenfrei ist der „Stromspar-Check“ in der Wohnung für alle, die ALG 2, Sozialhilfe, Wohngeld, eine geringe Rente oder Kinderzuschlag erhalten. Tipp: Wer mehr verdient, kann von der Verbraucherzentrale einen Beratungsgutschein erhalten, mit dem der Check dann maximal 20 Euro kostet.